Die Herrnmühle

Herrnmuhle

Die Herrenmühle, einst die „Herrschaftliche Mühle“ genannt, war ein Teil des zum Schloss gehörenden landwirtschaftlichen Gutshofes, dessen Gesamtanlage in der Zeit von 1585 bis 1590 entstand und die Schlossbewohner mit Nahrungsmittel versorgte. Zu damaligen Zeiten lagen diese zugehörigen Güter nicht nur außerhalb der Burgen und Schlösser, sondern unmittelbar davor und wurden daher häufig als „Vorwerk“ bezeichnet, so auch hier in Merlau. An den Vorwerkshof, der ca. 1850 abgerissen wurde, erinnert heute nur noch der Straßennamen „Vorwerkshof“ im hinteren Bereich der Herrenmühle an seine Existenz. Der noch heute stehende Bau der Herrenmühle stammt aus dem Jahre 1899 und dürfte das dritte Gebäude an dieser Örtlichkeit darstellen.


Zurück